Richtig naschen

DSC05399 - Kopie

Wenn nachmittags die Lust auf Süßes kommt greifen wir häufig zur Schokolade oder zum Müsliriegel. Wie können wir dieses, oftmals automatisierte, Verhalten mit einer gesunden Ernährung vereinbaren?

Der wichtigste Schritt ist zu verstehen, dass „Heißhunger“ ein Signal des Körpers ist, dass zu wenig guter Treibstoff zur Verfügung gestellt wurde. Das bedeutet in der Praxis, dass wir gestern/die letzten Tage/die letzten Wochen/Monate/Jahre zu wenig gegessen haben. Am schlimmsten macht sich die Restriktion der Kohlenhydrate durch Heißhunger bemerkbar. Hier kommst du zu meinen Top-Tipps zur Vorbeugung von Heißhunger: Endlich Schluss mit Heißhunger!

Wenn der Heißhunger dann doch mal kommt, habe ich folgende Tipps für dich:

TIPP #1 : Obst essen – frisches, reifes Obst bis der Hunger weg ist. Pflanzliche und vollwertige Lebensmittel sind in jeder Lage die beste Wahl und sollten immer zur Hand sein!

…wie wäre es mit einem leckeren Schokopudding?

DSC05399 - Kopie

TIPP #2 : Stärkeprodukte und Gemüse essen, evlt. dadurch das Abendessen vorziehen und sattessen! (siehe Kategorie „Grundzutaten“)

TIPP # 3 : Möhren und Nüsse knabbern (kann man gut bereit halten). Besonders Paranüsse schmecken toll mit Möhren!

TIPP # 4 : Wenn es dann doch etwas Süßes sein soll und nichts fettarmes und selbstgemachtes zur Hand ist, dann kann man eine gekaufte pflanzliche Nascherei wählen. Es gibt viele leckere Schokoladen mit rein pflanzlichen Inhaltsstoffen. Unter diesem Beitrag findest du eine ganze Liste zum Download bereit. Bitte versuche, deine Portion vorzubereiten, das heißt: Schokotafel öffnen, ein paar Schokostücke auf einen kleinen Teller brechen, Verpackung schließen und weglegen (am besten nicht in die Schreibtischschublade *zwinker*).

DER BESTE TIPP : Heißhunger vorbeugen! Mehr dazu findest du hier.

Hungry-woman1


Download:

 Süßigkeiten und Knabberzeug_Liste pflanzlicher Alternativen